Jeune fille au maillot rouge

1932,
49 x 39 cm
Materials and Techniques
Öl auf Leinwand

«Er malt Bilder, die vom Betrachter erobert werden müssen, wie C.F. Ramuz eine Poesie schreibt, die vom Leser erworben werden muss.» Gotthard Jedlicka, 1947 – So vergleicht der Kunsthistoriker Gotthard Jedlicka die Malerei des Waadtländers Rene Auberjonois mit der Dichtkunst von dessen Freund und langjährigem Weggefährten Charles Ferdinand Ramuz. Die Bilder von Auberjonois sind nicht leicht zugänglich. Sie erschliessen sich in ihrer Schönheit und in ihrem spröden Charme nur dem geduldigen Betrachter. Die warmen braunen, grünen und grauen Farbtöne springen nur wenig ins Auge.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin