Nüchtern betrachtet

2012,
33.5 x 30.5 cm
Materials and Techniques
Tuschaquaquarell auf Kalkpapier

Nüchtern betrachtet heißt der Titel eines 2012 entstandenen Tuschaquarells von Vincent Chablais – und man könnte ihn als programmatisch für das gesamte bisherige Schaffen des in Bern lebenden Künstlers begreifen. Denn Chablais malt Tatsachen: alltägliche, scheinbar nebensächliche, häufig auch monotone Ansichten unserer Lebenswirklichkeit – und bleibt dabei doch stets den Fragen der Malerei verpflichtet.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin

Nüchtern betrachtet heißt der Titel eines 2012 entstandenen Tuschaquarells von Vincent Chablais – und man könnte ihn als programmatisch für das gesamte bisherige Schaffen des in Bern lebenden Künstlers begreifen. Denn Chablais malt Tatsachen: alltägliche, scheinbar nebensächliche, häufig auch monotone Ansichten unserer Lebenswirklichkeit – und bleibt dabei doch stets den Fragen der Malerei verpflichtet.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin

Nüchtern betrachtet heißt der Titel eines 2012 entstandenen Tuschaquarells von Vincent Chablais – und man könnte ihn als programmatisch für das gesamte bisherige Schaffen des in Bern lebenden Künstlers begreifen. Denn Chablais malt Tatsachen: alltägliche, scheinbar nebensächliche, häufig auch monotone Ansichten unserer Lebenswirklichkeit – und bleibt dabei doch stets den Fragen der Malerei verpflichtet.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin