Svartifoss

1996,
20 x 25 cm
Materials and Techniques
Fotografie

Der Entschluss, den der Fotograf Thomas Popp in den 1990er-Jahren gefasst hat, scheint im Rückblick fast revolutionär: Entgegen der medialen Bilderflut, die sich erst im folgenden Jahrzehnt als unaufhaltsames Zeitphänomen manifestieren sollte, hat er seinen Bilderzyklus Landschaften/5500 Kelvin von Beginn an auf 200 Motive limitiert. Das Konvolut, das im Wesentlichen sein Œuvre ausmacht, ist eine Art Bestandsaufnahme möglicher Umgebungen.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin

Der Entschluss, den der Fotograf Thomas Popp in den 1990er-Jahren gefasst hat, scheint im Rückblick fast revolutionär: Entgegen der medialen Bilderflut, die sich erst im folgenden Jahrzehnt als unaufhaltsames Zeitphänomen manifestieren sollte, hat er seinen Bilderzyklus Landschaften/5500 Kelvin von Beginn an auf 200 Motive limitiert. Das Konvolut, das im Wesentlichen sein Œuvre ausmacht, ist eine Art Bestandsaufnahme möglicher Umgebungen.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin

Der Entschluss, den der Fotograf Thomas Popp in den 1990er-Jahren gefasst hat, scheint im Rückblick fast revolutionär: Entgegen der medialen Bilderflut, die sich erst im folgenden Jahrzehnt als unaufhaltsames Zeitphänomen manifestieren sollte, hat er seinen Bilderzyklus Landschaften/5500 Kelvin von Beginn an auf 200 Motive limitiert. Das Konvolut, das im Wesentlichen sein Œuvre ausmacht, ist eine Art Bestandsaufnahme möglicher Umgebungen.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin