Nowhere

1992,
61 x 68.6 cm
Materials and Techniques
Aquatinta auf Papier
gerahmt
verglast

Markus Raetz widmet sich in seinem Kunstschaffen insbesondere der Natur des Sehens und Wahrnehmens. Er tut dies auf spielerische, nachdenkliche und technisch präzise Weise in diversen Medien, darunter Zeichnungen, Aquarelle, Fotografien, Messinggüsse und Drahtgeflechte. Bekannt gemacht haben ihn seine schlichte wie auch verspielte Objektkunst und seine motivisch raffinierte Druckgrafik. Raetz ist ein künstlerischer Wahrnehmungsforscher.

Mehr zum Künstler / zur Künstlerin