Willi Wettstein

© Willi Wettstein

Die Grafiken und Gemälde von Willi Wettstein sind vor allem eines: eine wahre Augenfreude. Der gebürtige Berner hat sich auf Tier- und Pflanzenmotive spezialisiert, und seine detailgenauen, farblich fein ausgearbeiteten Darstellungen strahlen eine Ruhe aus, wie man sie nur in der Natur finden kann. Dadurch wirken sie zeitlos, regen aber auch zu diversen kunsthistorischen Vergleichen an.

Weiterlesen

Die Blätter in der Sammlung der Mobiliar zeigen einige Tierarten, die auch in der Schweiz heimisch sind, darunter das Zwerghuhn mit dem Millefleurs genannten Gefieder, die Waldohreule oder der Spielhahn, der hier bei der Balz dargestellt ist. Andere hingegen, wie Possum und Koala, sind im australischen Raum beheimatet. Diese und weitere Tierarten hat Wettstein auf Reisen gezeichnet. Auf dem Foto, das ihn mit dem Zeichenblock und einem neugierigen Totenkopfäffchen auf seiner Rechten zeigt, erscheint er wie ein Teilnehmer einer wissenschaftlichen Expedition. Die Vorläufer unserer heutigen Museen, die «Wunderkammern» der Renaissance- und Barockzeit, waren meist in vier Bereiche unterteilt: die Artificialia (Kunstwerke und Artefakte), die Naturalia (Fundstücke und Präparate aus der Natur), die Scientifica (Instrumente der Wissenschaften) und die Exotica (Gegenstände, Pflanzen und Tiere aus fernen Ländern). In dem Bestreben, die gesamte Welt in ihrer Wunderkammer abzubilden, trugen die Sammler auch Darstellungen von exotischen Tieren zusammen. Wettsteins Bilder hätten wohl in allen vier Bereichen einen Platz gefunden, ganz sicher aber in jenem der Kunst.

Wettsteins Werke beweisen eine Präzision, die man als altmeisterlich bezeichnen könnte und die an berühmte Tierdarstellungen wie den Feldhasen von Albrecht Dürer oder auch an detailreiche Tierstillleben des 16. Jahrhunderts denken lässt. Doch ebenso bietet sich ein Rückblick in die jüngere Kunstgeschichte an: in die Bildwelt des berühmten französischen Zöllners und Malers Henri Rousseau (1844–1910).

 

Willi Wettstein wurde 1941 in Bern geboren; er lebt und arbeitet in Münsingen.

Tätigkeitsbereiche: Malerei, Papierarbeiten

X Weniger