David Renggli

David Renggli

David Renggli vermeidet das Floskelhafte, den Kitsch und das Klischee, indem er sie überspitzt oder übersteigert präsentiert. Er überzeugt mit Werken, die voller Humor und Poesie stecken und eine Vielfalt an Formen und Themen ausloten. Sein Schaffen kennt keine Beschränkung auf ein Medium und stiftet so oft Verwirrung und Überraschung. Der Künstler verweigert eine einheitliche Handschrift.

Weiterlesen

Wenn bei David Renggli eine Neonskulptur ein konkretes Wort beinhaltet, etwa den Begriff «Neu», so steht nicht die Wortbedeutung an sich im Zentrum seines Interesses. Der Künstler bildet einen Begriff ab, den man zwar versteht, der jedoch in der Schwebe bleibt und gerade dadurch ein freies, sinnliches Assoziieren anregt. Renggli treibt ein schalkhaftes Spiel mit Illusionen und Erwartungen. Und so zeigen die grossformatigen Hinterglasmalereien aus der Serie I love you denn auch kein klischeehaftes Motiv zum Thema, sondern vielmehr die kraftvolle Präsenz von Farben und Formen. Das Leidenschaftliche der Liebe findet in gestischen Bildern einen stimmigen Ausdruck. Bestechend ist die Intensität und Leuchtkraft der Arbeiten, die dank ihrer Transparenz eine ungeahnte Tiefenwirkung entfalten. Auf dem schimmernden Aluminiumhintergrund zeichnen sich die Schatten der Farbaufträge ab, was die Tiefenwirkung zusätzlich intensiviert.

Rengglis Offenheit für unterschiedlichste Ausdrucksformen zeigt sich auch in seiner Aneignung von Alltagsdingen. In Collagen aus Bildern der Regenbogenpresse, aus Pornomagazinen und von klassischen griechischen Skulpturen ironisiert er den Schönheitskult und die narzisstische Selbstdarstellung. Er gilt als Neo-Dadaist und fällt im Ausstellungsbetrieb mit experimentellen Präsentationsformen und einem freien Spiel mit unterschiedlichen Kunstgattungen auf.

Geboren wurde David Renggli 1974 in Zürich (CHE), wo er auch lebt und arbeitet.

Tätigkeitsbereiche: Malerei, Skulptur, Collage, Hinterglasmalerei, Fotografie

X Weniger

«Nach B kommst du nur durch Verlassen von A.»